Haltung und Schlachtung:

Nach eingehender Qualitätskontrolle werden nur die besten Rohschinken für die Weiterverarbeitung verwendet.

Festigkeit, Temperatur und Fettanteil des Fleisches spielen eine entscheidende Rolle.

Sämtliche Lieferanten sind EU-zugelassene Schlacht- und Zerlegungsbetriebe.